Sie befinden sich hier

Inhalt

Regelkonforme Temperaturüberwachung

Datenlogger SL151T mit Plombe
Datenlogger SL151T mit Plombe

Die EU-Richtlinie EG 37/2005 regelt, dass die Temperaturen von tief gefrorenen Lebensmitteln bei Transport und Einlagerung überwacht und aufgezeichnet werden müssen. Dabei wurde festgelegt, dass die eingesetzten Messgeräte zur Temperaturaufzeichnung der Norm EN12830 (Temperaturregistriergeräte für den Transport, die Lagerung und die Verteilung von gekühlten, gefrorenen, tiefgefrorenen Lebensmitteln und Eiskrem) entsprechen müssen. Alle Aufzeichnungen müssen datiert und mindestens ein Jahr archiviert werden. DetekTron bietet den Datenlogger SL151T an, der den Anforderungen dieser Norm entspricht.

Der SL151T wurde speziell für die Überwachung temperaturempfindlicher Güter während der Produktion, des Transports und der Lagerung entwickelt. Dazu gehören unter anderem Lebensmittel, Arzneimittel, Impfstoffe und Blutprodukte.  Das robuste Gerät besteht aus Polystyrol in Lebensmittelqualität. Es ist völlig autonom und verwendet eine patentierte Technik zur drahtlosen, induktiven Datenübertragung für die Konfiguration und den schnellen Transfer der gesammelten Messdaten. So kann auf Stecker oder andere Verbindungselemente verzichtet werden, die Probleme mit Zuverlässigkeit und Hygiene verursachen können. Das robuste, lebensmittelechte Gehäuse ist wasserdicht nach IP68 und nur 10mm dick.

Lebensmittelsicherheit und –qualität wird heute in der Öffentlichkeit mit großer Aufmerksamkeit betrachtet. Zur Sicherstellung dieser Kriterien wurde bei der Entwicklung des SL151T auf eine spaltfreie Bauweise geachtet. Der Datenlogger kann direkt mit den Lebensmitteln verpackt und versandt werden. Auf diese Weise kann ein detailliertes Zeit-Temperaturprofil der Ware über den Messbereich von -30° bis +60°C erstellt werden.
Mit den auf diese Weise erfassten Messdaten können alle während eines Transportes oder Produktionsschrittes aufgetretenen und für die Qualität der Ware relevanten Probleme erkannt und dokumentiert werden.

Eine praktische Öse am Datenlogger ermöglicht die sichere Befestigung des Gerätes. Um Manipulationen vorzubeugen, bietet DetekTron dazu mit Seriennummern versehene Plomben an.

Der SL151T ist ideal für Transporte über mehrere Stationen und Verkehrsmitteln geeignet. Das Intervall zur Speicherung der Messwerte kann zwischen 30 Sekunden und 100 Stunden programmiert werden. Mit einer Speicherkapazität von mehr als 24.000 Messwerten kann das Gerät Temperaturverläufe über mehrere Jahre aufzeichnen. Die Datenspeicherung erfolgt in einem manipulationssicheren Format.

Die leistungsfähige und leicht zu bedienende Software TempIT ermöglicht eine einfache Konfiguration der Geräte. Zur eindeutigen Kennzeichnung kann der SL151T mit Details zur Überwachungsaufgabe wie z.B. Fahrzeugkennzeichen, Fahrer, Transportziel, Containernummer, Chargennummer, o.ä. programmiert werden. Die Kennzeichnung ist in zwei Blöcke mit unterschiedlichem Zugriffslevel gesplittet. Zusätzlich kann festgelegt werden, ob die Aufzeichnung der Temperaturen nach einer bestimmten Verzögerung, bei Über- oder Unterschreiten festgelegter Grenzwerte oder mit einem manuellen Startsignal per Magnet beginnen soll.

Zwei LEDs signalisieren den Status der Überwachung während des Einsatzes. Eine rote LED informiert darüber, dass Temperaturen außerhalb der bei der Konfiguration festgelegten Grenzen aufgetreten sind. Eine grüne LED zeigt eine laufende Aufzeichnung ohne Probleme an.

Logger SL151T - 03.02.2012Logger SL151T - 03.02.2012

Kontextspalte