Sie befinden sich hier

Inhalt

Innovative Fronttafelanzeige für Wägezellen und Prozess-Signale

Display zur direkten Auswertung von Kraftaufnehmern und Widerstandssignalen

Das neue digitale Anzeigeinstrument DM4500U für die Fronttafel wurde für die direkte Messung von Signalen aus Wägezellen und Kraftmessdosen entwickelt.
Das äußerst vielseitig verwendbare Gerät deckt unterschiedlichste Messaufgaben ab und erfasst auch Temperatursensoren und Normsignale. Die so erreichbare Vereinheitlichung der Mensch-Maschine-Schnittstelle in einer Anlage bietet Vorteile in Bezug auf Konstruktion, Beschaffung und Lagerhaltung.

Das DM4500U bietet zwei integrierte Versorgungsspannungen für bis zu vier Kraftmesszellen oder Messwertumformer. Auf diese Weise können z.B. Wheatstonesche Messbrücke mit Dehnungsmessstreifen (DMS) direkt angeschlossen werden. Neben Sensorsignalen aus Brückenschaltungen akzeptiert das DM4500U auch Signale von Thermoelementen, Pt100-Sensoren, Widerstandsensoren, Stromschleifen oder Sensoren mit Spannungsausgang.Bei Einsatz in Wägeanwendungen o.ä. ist die integrierte Tara-Funktion auch per digitalem Eingang verfügbar.Die 5-stellige Anzeige im Format 96x48mm kann die Messwerte in drei Farben – rot, grün oder orange – und in zwei Helligkeitsstufen darstellen. Die drei Anzeige-Farben sind in verschiedenster Weise nutzbar. Alarmzustände, Normalbetrieb oder Überschreitung von Prozessgrenzen lassen sich so leicht signalisieren. Das DM4500U ist mit unterschiedlichen Ausgangsoptionen lieferbar. Es kann mit bis zu vier Relais- oder Logikausgängen, mit Stromschleife, mit Spannungsausgang und mit RS485-Schnittstelle ausgestattet werden. Die Relais können direkt Lasten mit einer Stromaufnahme bis zu 8A schalten.Mit der RS485-Schnittstelle kann das DM4500U per Modbus-Protokoll in Prozessleitsysteme, bzw. SCADA-Systeme eingebunden werden.Bei der Konfiguration für eine Anwendung kann auf eine große Vielzahl von Standardparametern zurückgegriffen werden. Dazu gehören Sensortyp, Tara, Offset, Skalierung oder Alarmauswertung. Alle Parameter können über die drei Tasten an der Frontseite ausgewählt und eingestellt werden. Der Benutzer wird durch ein logisch aufgebautes Menü mit hilfreichen mnemonischen Bezeichnungen geführt. Ist das Display mit einer Kommunikationsschnittstelle (EIA-485) ausgestattet, kann die komplette Konfiguration mit der kostenlos verfügbaren Software vorgenommen werden. Die Konfiguration von Seriengeräten ist so schnell und fehlersicher durch gespeicherte Parameterdateien möglich.Weitere Informationen sind im Internet unter dm4500u.detektron.de verfügbar.

Bilder zur Pressemitteilung

Anzeigeinstrument DM4500U - 05.04.2013Anzeigeinstrument DM4500U - 05.04.2013

Kontextspalte